Das Händewaschen ist ein simpler Schritt zur Unterbindung von Infektionswegen. Über die Hände stehen wir in Kontakt mit unserer Umgebung und mit unseren Mitmenschen. Deswegen sollte das Händewaschen besonders in diesen Tagen richtig gemacht werden. Dazu sind die folgenden Schritte einzuhalten, dabei Ringe und Schmuck ablegen (und zur Zeit am besten nicht tragen):

  1. Hände befeuchten.
  2. Hände mit Seife einschäumen. Dabei Handinnenflächen, Handrücken, Fingerzwischenräume, Fingerspitzen, Fingernägel, Daumen berücksichtigen.
  3. 20-30 Sekunden dafür Zeit nehmen.
  4. Hände gründlich abspülen.
  5. Hände gründlich mit einem trockenen, sauberen Handtuch abtrocknen. Unterwegs sollten Einmalhandtücher verwendet werden.