Immer mehr Leute ernähren sich vegan oder auch vegetarisch. Diese Entscheidung kann aus verschiedensten Gründen erfolgen: Ethik, Umwelt, Gesundheit, etc. Es gibt jedoch zwei Stoffe, welche bei einer pflanzlichen Ernährung genauer betrachtet werden müssen: Vitamin B12 und Eisen!

  1. Das Vitamin B12 kann von Tier und Mensch nicht eigenständig hergestellt werden. Es wird von Bakterien produziert und dem Tierfutter in der Viehhaltung beigesetzt. Die Tiere speichern das in der Leber oder in den Muskeln. Durch das Essen dieser Tiere kann der Mensch Vitamin B12 aufnehmen. Dementsprechend haben v.a. VeganerInnen nicht die Möglichkeit ihren Vitamin B12-Bedarf natürlich zu decken.
  2. Das Spurenelement Eisen wird ebenfalls von Tieren in Leber und Muskulatur gespeichert. Es kommt allerdings auch in einigen pflanzlichen Lebensmitteln vor. Somit muss es nicht zwingend suplementiert werden. Dennoch stehen vegan oder vegetarisch lebenden Personen natürlich weniger Eisenquellen zur Verfügung. Vor allem Frauen, welche sich vegan oder vegetarisch ernähren, sollten regelmäßig ihre Eisenwerte beim Hausarzt kontrollieren lassen und Eisen ggf. in Tablettenform zu sich nehmen.

Beides haben wir natürlich für Sie auf Lager!